Wieder etwas Neues im Alten Rathaus! Am Donnerstag, den 22.09., eröffnet Florian Dick vom Nachbarschaftshilfebüro im Rahmen des Bürgercafés von 15-16 Uhr die neue Tauschstation. Tauschstationen sind Schränke oder Regale, in welche Bürgerinnen und Bürger nicht mehr benötigte aber noch funktionsfähige Sachen ablegen und sich dafür interessante Dinge mitnehmen können. „Es ist toll, dass wir jetzt so etwas in Waldershof haben, normalerweise gibt es das nur in größeren Städten!“ freut sich Florian Dick, der hofft dass das Angebot gut angenommen wird, denn: „Dieses Konzept ist sehr nachhaltig für alle, weil damit mehr Menschen weniger Dinge brauchen.“

Die beiden Schränke, die neben zwei Kleiderständern zum munteren Tauschen zur Verfügung stehen, sind mit verschiedenen Kategorien beschriftet, wie beispielsweise Elektroartikel, Haushaltswaren usw., sodass wirklich für Jeden etwas dabei ist. Das Prinzip ist einfach, aber praktisch: Der eine hat CDs zuhause, die schon lange nicht mehr gehört werden. Er legt das Produkt in den Schrank und nimmt sich das Buch, das derjenige schon lange haben möchte. Somit werden die Umwelt und der eigene Geldbeutel geschont, das lang ersehnte Buch war kostenlos.

Die Tauschstation richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, egal ob jung oder alt. Des Weiteren wird herzlich zum Bürgercafé eingeladen und aufgerufen, bei benötigter Hilfe im Alltag oder wenn welche angeboten werden kann, das Nachbarschaftshilfebüro unter 09231 7909225 anzurufen und sich nicht zu scheuen; alles wird streng vertraulich behandelt. Gerne können auch Mails an nachbarschaftshilfewaldershof@gmail.com gesendet oder Briefe abgegeben werden. Zusätzlich liegen ab jetzt auch diverse Prospekte für Senioren und deren Angehörige, sowie „Waldershof Aktuell“ und die Broschüre „Herzlich Willkommen in Waldershof“ aus.