Das neue Jahr 2016 ist nun einige Tage alt, Weihnachten, Silvester und die Drei Könige liegen hinter uns und ich möchte die Gelegenheit nutzen, einen kommunalpolitischen Ausblick auf die kommenden Wochen und Monate zu geben.

Waldershof ist eine dynamische Stadt. Im Jahr 2015 wurden zahlreiche Entscheidungen getroffen und Projekte auf den Weg gebracht, die in 2016 weiterverfolgt werden. Stillstand gibt es in Waldershof nicht. Hier die wichtigsten Vorhaben im neuen Jahr:

Verwaltungsoptimierung

Um die Arbeitsabläufe in der Kommunalverwaltung zu optimieren, wurde durch den Kommunalen Prüfungsverband ein externes Organisationsgutachten erstellt. Auf dessen Grundlage soll es in 2016 zu einer weiteren Verbesserung der Arbeit im Waldershofer Rathaus kommen.

Energieeffizienz

Wir werden die Straßenbeleuchtung in Waldershof auf LED umstellen. Dabei werden wir darauf achten, dass für die Bürgerinnen und Bürger keine Mehrkosten entstehen.

Die Stromversorgung der neuen Turnhalle mittels einer Solaranlage wird im Zuge der Planungen des Neubaus geprüft und ggf. herbeigeführt.

Für den Bauhof prüfen wir den Einsatz von Elektrofahrzeugen, die in der Phasen des Nichtgebrauchs durch eine Kombination von Photovoltaik/Ladestation aufgeladen werden.

Breitbandausbau

Die Ausschreibung für den Ausbau des schnellen Internets in Waldershof läuft. Geplanter Baubeginn ist im Sommer.

Stadtpark

Noch in diesem Jahr soll der zweite Bauabschnitt im Waldershofer Stadtpark fertiggestellt werden.

Entwicklung Ortskern

Unser Stadtzentrum „Am Markt“ soll im Zuge des Baus der Ortsumgehungen umgestaltet und aufgewertet werden. Dazu soll es in diesem Jahr eine umfassende Bürgerbeteiligung in Form runder Tische geben.

Gewerbeansiedlungen

Um den Wirtschaftsstandort Waldershof zu stärken, werden wir auf dem ehemaligen Rosenthal-Gelände neues Gewerbe ansiedeln. Dazu starten wir in 2016 die Infrastrukturplanung.

Nachbarschaftshilfe

Wir streben an, ein Nachbarschaftshilfe-Büro in Waldershof anzusiedeln. Hier wurde bereits ein Förderantrag gestellt, der jedoch noch nicht beschieden ist.

Jugendstadtrat

Wir werden den Jugendstadtrat fest etablieren und so den jungen Menschen aus Waldershof ein Forum bieten, sich aktiv in das politische Leben ihrer Kommune einzubringen und einzumischen.

All diese Projekte und Vorhaben werden in den kommenden Wochen und Monate vorangebracht. Dabei kann ich mich auf die Unterstützung unserer Stadtverwaltung und unseres Stadtrates verlassen und hoffe sehr, dass möglichst viele unserer Vorhaben erfolgreich umgesetzt werden. Zum Wohle unserer Stadt.

Es grüßt Sie herzlich

Ihre Friederike Sonnemann