Warum sollen die Bürger nicht eigenständig die städtischen Bäume schneiden?
Weil sie die Krone häufig falsch schneiden, da meist die fachliche Ausbildung fehlt. Der Leittrieb wird dadurch oft falsch abgeleitet und es kommt zu einem schlechten Kronenwuchs. Diese Bäume haben dann keine längerfristige Zukunft mehr! Wir möchten deshalb die Bürger dringend bitten, städtische Bäume nicht selbst zu schneiden, da man dadurch mehr Schaden anrichten kann als Nutzen!

Warum werden die Bäume nur im Herbst und Winter geschnitten?
Weil die Bäume im Winter weniger Saft haben und auch aus Vogelschutzgründen, damit der Nestbau und die Aufzucht der Jungen nicht gestört wird.

Werden zu groß gewachsene Bäume in Waldershof auch einmal gefällt?
Wir versuchen, alte wertvolle Bäume in Waldershof zu erhalten, da sie beispielsweise Lebensraum für viele Insekten und Vögel bieten und außerdem das Stadtbild enorm verschönern. Lediglich die Bäume, von denen eine Gefahr für die Bevölkerung ausgeht, werden gefällt.

Warum wurden in letzter Zeit so viele Bäume gefällt?
Es ging eine starke Gefahr von den alten Pappeln im Stadtpark aus, da sie innen morsch waren und keinerlei Standsicherheit mehr gewährten. Leider mussten die Bäume auf dem Rosenthalgelände auch gefällt werden, da diese bei den Abbrucharbeiten gestört hätten.

In Waldershof gibt es Grünanlagen, die nicht sehr gepflegt aussehen. Warum?
Dank der Unterstützung der Bürgermeisterin haben wir die Möglichkeit, nach und nach diese Anlagen neu zu bepflanzen und wieder ein Konzept hineinzubringen, um Pflegeaufwand und Kosten möglichst gering zu halten. Bei einigen Anlagen haben wir das schon erfolgreich geschafft, z.B. in der Marktredwitzer Straße und im Wohngebiet Hofstadterweiterung.

Was ist das Konzept für die Neubepflanzung der Grünanlagen?
Die Stadt zu verschönern, aber dennoch Kosten und Pflegeaufwand gering zu halten. Bei den oben genannten Beispielen wurden Kiesbeete angelegt, die einen geringen Pflegeaufwand benötigen (lediglich 3-4 Pflegeeinsätze pro Jahr zur Unkrautentfernung), aber das Stadtbild sehr verschönert haben. Die gepflanzten Stauden müssen nur bei extremer Trockenheit gewässert und im Herbst zurückgeschnitten werden. Außerdem bieten sie das ganze Jahr eine Vielfalt an Blüten und Nahrung für Insekten, da permanent mindestens eine Staudenart blüht.

Wo werden in nächster Zeit neue Bäume gepflanzt?
Wir haben vor, im Kösseinebad und auf den Spielplätzen neue Bäume zu pflanzen, da diese für Groß und Klein beim Spielen und Baden Schatten spenden.
Wir würden uns freuen, wenn die Neupflanzungen in Waldershof auch akzeptiert und die Pflanzen respektiert werden und dass die Grünanlagen nicht als Parkflächen zweckentfremdet werden, da dadurch die Mitarbeiter des Bauhofes an Mäharbeiten etc. gehindert werden.