SENIORENEVENTS

Berichte von Unternehmungen und Aktionen

Endlich war es soweit! Rund 56 Seniorinnen und Senioren konnten am Freitag, den 24. September nach der Corona – Pause wieder eine Überraschungsfahrt mit den Seniorenbeauftragten Carmen Altermann und Gerhard Weber unternehmen. Alle Teilnehmer waren doppelt geimpft. Die geheim gehaltenen Ziele waren Zella-Mehlis und Schmalkalden, sowie auf dem Rückweg die „Frankenfarm“ in Himmelkron. Bei dem ersten Reiseziel in Zella-Mehlis besuchte die Gruppe den „Erlebnispark Meeresaquarium“, den größten und attraktivsten seiner Art im mitteldeutschen Raum. In diesem Erlebnispark tauchten wir in eine farbenprächtige Unterwasserwelt der tropischen Ozeane mit Haien, Muränen und Piranhas. In dem separaten Krokodilhaus konnte man über eine begehbare Brückenkonstruktion die verschiedenen Krokodile begutachten und im großzügigen Außengelände befand sich ein Streichelteich mit Koi–Karpfen. Es gab viel zu sehen, doch wir mussten zu unserem zweiten Ziel nach Schmalkalden in die „Viba Nougat-Welt“. Im Restaurant der „Viba Nougat-Welt“ erwartete uns das Mittagessen. Anschließend konnten wir bei der Produktion hinter Glas den Confiseurinnen über die Schulter schauen. Filigrane Handarbeit, die aufwendigen Arbeitsschritte der Pralinenfertigung und die süße Kreativität haben uns sehr beeindruckt. Nach der Besichtigung gab es für jeden natürlich Kaffee und ein Stück Nougat-Torte. Weiter ging es in Richtung Heimat zu unserem letzten Ziel, der „Frankenfarm“ in Himmelkron. Bei einem reichhaltigen Abendessen ließen die Senioren den Tag ausklingen .Eine lange und erlebnisreiche Fahrt ging so zu Ende und in guter Stimmung kam die Reisegruppe wieder zurück nach Waldershof.

Als vollen Erfolg verbuchten die Seniorenbeauftragten der Stadt Waldershof Carmen Altermann und Gerhard Weber einen bunten Nachmittag mit Musik, den sie für die örtlichen Senioren organisiert hatten.
Ein Schutz- und Hygienekonzept für die Zusammenkunft beim TSV – Sportheim wurde zuvor mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Auch waren alle Teilnehmer doppelt geimpft.
Über 100 Seniorinnen und Senioren aus Waldershof und den dazu gehörenden Ortsteilen konnte dazu Gerhard Weber begrüßen. Auch Bürgermeisterin Margit Bayer freute sich über den starken Besuch und wünschte allen Frauen und Männern einen wunderschönen Nachmittag. Für die Livemusik sorgten die „Viertakter“.
Ein besonderes Schmankerl steuerten Josef Zöllner, Josef Daubenmerkl und Gerhard Weber bei. Das spontan zusammengewürfelte Trio verriet, weshalb man zum aktuellen Kreis der Senioren zähle. Das Fazit der singenden Waldershofer Senioren lautete: „ Wir wurden einfach viel zu früh geboren“.
Stärken konnten sich die Senioren mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen sowie Grillspezialitäten. Ermöglicht wurde dies alles durch zwei Finanzspritzen. Die Junge Union aus Waldershof spendete 200 Euro aus dem Erlös ihrer Christbaumaktion und den gleichen Betrag hatte der SPD – Ortsverein Waldershof zur Verfügung gestellt.

Die Waldershofer Senioren und Seniorinnen haben beim Landgasthof „Zum Hirschen“ in Rodenzenreuth in diesem Jahr ihren ersten Seniorenstammtisch mit musikalischer Umrahmung abgehalten. Rund 70 Gäste konnten die Seniorenbeauftragten Carmen Altermann und Gerhard Weber willkommen heißen. Auch 1. Bürgermeisterin Margit Bayer freute sich über den starken Besuch und bedankte sich bei den beiden Seniorenbeauftragten der Stadt für ihre wertvolle Arbeit und ihren Einsatz bei der Impfstation in Waldershof. Besonders angetan war Margit Bayer davon, dass die Besucher aus den unterschiedlichsten Ortsteilen den Senioren-Stammtisch nutzten.Alle Senioren und Seniorinnen hoffen, dass dieser Stammtisch wieder regelmäßig stattfinden kann.Die Veranstaltung fand unter den vorgegebenen Hygieneregeln statt; alle Teilnehmer/innen waren vollständig geimpft.

2021

Die Bilder zu den Veranstaltungen finden Sie hier:

2020

Auf Einladung der beiden Seniorenbeauftragten Carmen Altermann und Gerhard Weber kamen am Freitagnachmittag, dem 21. August, zum alljährlichen musikalischen Grillnachmittag ca. 100 Senioren und Seniorinnen auf dem Gelände des TSV – Sportplatzes (Hammerrang ) in Waldershof zusammen. In der Coronazeit wurden leider viele Aktivitäten abgesagt und so trafen sich erstmals seit dem Fasching die Waldershofer Senioren in einem größeren Rahmen, um einen unterhaltsamen und gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Es wurde eigens ein Hygienekonzept für diese Veranstaltung erstellt, unter anderem wurden die Senioren von Helfern bedient.
Seniorenbeauftragter Gerhard Weber dankte in seiner Begrüßung vor allem Gerhard Greger. Er hatte mit seinen Helfern vom TSV eigens für das Treffen ein Zelt aufgebaut, das sich als ideal erwies. Weiter dankte Gerhard Weber der Stadt Waldershof für die gewährte Unterstützung und übergab das Wort der Bürgermeisterin. Bürgermeisterin Margit Bayer freute sich über den starken Besuch und wünschte allen Senioren einen wunderschönen Nachmittag mit interessanten Gesprächen und kulinarischen Genüssen. „Es ist lange her, dass wir eine solche Veranstaltung durchführten – umso mehr freue ich mich über so viele Gäste“, sagte Margit Bayer und dankte den beiden Seniorenbeauftragten der Stadt Waldershof für ihre wertvolle Arbeit.
Alleinunterhalter Michael Ponader sorgte anschließend für stimmungsvolle Musik. Die Senioren genossen einen unbeschwerten sommerlichen Nachmittag und fühlten sich sichtlich wohl. Alle Teilnehmer wünschten sich, dass solche Treffen bald wieder regelmäßig stattfinden können.

Zum Theaterstück “ Alles Bauerntheater “ hatten die Pechlattenfixner am Samstag, 07.03.2020 eingeladen. Mit rund 60 Senioren aus Waldershof und den Ortsteilen besuchten die Seniorenbeauftragten Carmen Altermann und Gerhard Weber das „Pechlattenfixner Dorf – Theater “ in Pechbrunn.
Zur Einstimmung unterhielten die Pechlattenfixner Dorfmusikanten mit ihrem Leiter Markus Böx, der auch als Gstanzlsänger auftrat.
Bevor sich der Vorhang zum Theaterstück öffnete, begrüßte Thomas Flügel alle Theaterfans, besonders die Waldershofer Senioren als treue Besucher. Gut dreieinhalb Stunden lang beste Unterhaltung, derber Humor gepaart mit einem Hauch Erotik. Zusammenfassend kann man sagen: Die Schauspieler agierten so, als hätten sie ihre Traumrolle gefunden. Getragen wurde der Schwank von einem etwas derben bayerischen Humor, verfeinert mit einer Prise Erotik und lustigen Begebenheiten in Serie, die den Zuschauern komödiantische Glanzlichter und Lachsalven vom Anfang bis zum Ende bescherten. Selten sind die Lachmuskeln so strapaziert worden wie an diesem Samstagabend. Das Theaterstück bot beste Unterhaltung und ein Happy-End, mit dem alle zufrieden waren. Mit stürmischem Applaus wurde die Theatergruppe für ihr schauspielerisches Können belohnt. Aus dem Publikum konnte man hören: „Die Fixner sind echt der Hammer!“
Noch bei der Heimfahrt wurde gelacht und es wurden gewisse Szenen aus dem Theaterstück hervorgehoben. Für die Waldershofer Senioren war klar: Wir kommen nächstes Jahr wieder.

Zum Senioren – Faschingsstammtisch hatten die Seniorenbeauftragten Carmen Altermann und Gerhard Weber am 29.01.2020 in den Landgasthof „Zum Hirschen“ nach Rodenzenreuth eingeladen.
Masken waren erwünscht, beileibe aber keine Pflicht. Seniorenbeauftragter Gerhard Weber konnte an diesem frühen Abend rund 90 Gäste begrüßen. Ohne Übertreibung drohte der Rodenzenreuther Gasthof fast aus den Nähten zu platzen. Für gute musikalische Stimmung sorgten Winfried Weiß und Harald Fleck von den „Viertaktern“.
Den humorvollen Auftakt bescherten Carmen Altermann und Gerlinde Weber bei einem amüsanten Sketch in einer Arztpraxis. Angekündigt hatte sich auch ein adeliger Gast von der Insel. Zu aller Überraschung bat „Königin Elisabeth“ (Rita Rupprech) um Einlass, um mitten unter den Waldershofer Senioren Platz zu nehmen. Zu dem Thema Brexit wollte sich die königliche Dame nicht äußern.
Mit humorvollen Plaudereien unterhielt Gerhard Weber in den Pausen und kündigte einen zweiten Abendhöhepunkt an. Gerlinde Weber und Carmen Altermann boten humorvoll einen weiteren Sketch “ Besuch im Theater“, der drohte – wegen des störenden Raumklimas – zu einem Fiasko zu werden
(so die Handlung).
Nach einem längeren Abendessen wurde gesungen, geschunkelt und getanzt und man hörte von den Gästen: „Es war ein wunderschöner Faschingsstammtisch!“

Senioren-Faschingsnachmittag in Marktredwitz am 19. Januar 2020

Auch dieses Jahr haben die Faschingsgilde Marktredwitz – Dörflas und die Faschingsgesellschaft Narhalla Rot-Weiß die Waldershofer Senioren in die Dörflaser Turnhalle zum Seniorennachmittag eingeladen. Es wurde wieder eine Busfahrt mit 42 Senioren von den Seniorenbeauftragten der Stadt Waldershof nach Marktredwitz organisiert.
Mit einer Begrüßung an alle Senioren  vom 1. Präsidenten der Faschingsgilde Maktredwitz-Dörflas sowie dem Prinzenpaar Viktoria I. und Leopold I. begann das nterhaltungsprogramm mit Musik, Tänzen, Sketchen und Auftritten der Garden. Auch wurden die Seniorenbeauftragten Carmen Altermann und Gerhard Weber vom Prinzenpaar für ihre Seniorenarbeit mit einem Faschingsorden ausgezeichnet. Bei guter Laune bei Kaffee und Kuchen sowie mit Würstchen, Suppen und verschiedenen Getränken hatten die Senioren einen schönen Faschingsnachmittag.
Nach ca. drei schönen Stunden Unterhaltung verabschiedeten sich die Besucher mit einem „Rawetz Helau“ und traten die Heimfahrt an.

Senioren-Faschingsnachmittag in Tirschenreuth am 26. Januar 2020

Dieses Jahr hat die Seniorenfachstelle Tirschenreuth am 26.01.2020 zum Seniorenfasching in das
„Kettelerhaus“ nach Tirschenreuth eingeladen. Der Landkreis Tirschenreuth übernahm die Kosten der Busfahrt, außerdem erhielten die Senioren je einen Verzehrbon im Wert von 2,50 €.
Seniorenbeauftragter Gerhard Weber begleitete 25 Senioren aus Waldershof und Poppenreuth zum Faschingsnachmittag. In Tirschenreuth wurden alle Senioren von der Präsidentin der Faschingsgesellschaft „Tursiana“ Frau Iris Fennerl begrüßt. Es wurde ein sehr buntes Programm geboten, besonders das Männerballett sorgte für gute Stimmung.
Um 17 Uhr ging es froh gelaunt wieder mit dem Bus nach Hause.

RATHAUS

Markt 1
95679 Waldershof

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 8.00 – 12.00
Di u. Do: 14.00 – 17.00 Uhr

BAUHOF

Marktredwitzer Str. 30
95679 Waldershof

Öffnungszeiten

Mo – Do: 06.30 – 12.00 & 13.00 – 15.45
Fr: 06.30 – 11.45

© 2021 Stadt Waldershof – Alle Angaben ohne Gewähr.